Translate

Etymotic ER38-50MC Filter: Erste Hilfe für manche In-Ears von Audio Technica 🇩🇪

Ich habe aus Japan einen (wohlgemerkt neuen!) Audio Technica ATH-IM03 In-Ear importiert (ich berichtete - damals noch ohne die Fehlerquelle des nicht genannten Mangels zu kennen). Dieses Modell (wie andere aus der IM-Serie) wurde von Audio Technica - aus welchen Gründen auch immer - leider nie direkt in Europa vertrieben, was recht schade ist.
Nun stellte ich bald mit Entsetzen fest, dass in einer Seite der sich im Schallkanal befindende akustische Filter fehlte, was zu Kanalungleichheiten im Mittel- und Hochton sowie zu einer nebligen Bühnendarstellung führte.
Audio Technicas deutsche Vertretung war leider alles andere als eine Hilfe und sehr unkooperativ in der Angelegenheit, so musste ich mich anderweitig umsehen. Ein zweites Paar der In-Ears wollte ich nicht importieren, schließlich benötige ich in meiner Sammlung nicht unbedingt Duplikate und nochmal um die 400€ wollte ich nicht hinlegen, da schließlich nur ein lächerlicher Filter fehlte.

Nach langer Suche im Internet nach Ersatzfiltern stieß ich auf die weißen von Etymotic Research, die
optisch denen des IM03 bis aufs Haar zu gleichen schienen - sicher war ich mir dabei jedoch nicht. In einem amerikanischen Internetforum habe ich Dave, der ein Ingenieur von Etymotic Research ist, die Angelegenheit geschildert und gefragt, ob er wisse, ob es sich tatsächlich um die weißen Ety-Filter/Dämpfer handle. Er war sich nicht sicher, meinte jedoch, sofern ich noch die grünen Ersatzfilter für meine Etymotic ER-4S In-Ears hätte, könnte ich nachsehen, ob die Größe stimme - und das tat sie. So bestellte ich mir schließlich, noch immer mit etwas Ungewissheit, die weißen Etymotic Filter.
Am nächsten Tag waren sie da und natürlich überprüfte ich sogleich, ob die Ety-Filter identisch mit dem in meinem IM03 seien - und sie waren es augenscheinlich, denn die Form war die gleicheund auch das eigentliche Filternetz besaß die gleiche Durchlässigkeit.
Da ich den Vibro Veritas Messkuppler zum Messen von In-Ears besitze, überprüfte ich sogleich natürlich auch, ob die In-Ears auch genau so klangen wie mit dem Filter des IM03. Erfreut stellte ich fest, dass die Etymotic-Filter nicht nur genau so aussahen wie der Filter im IM03, sondern auch messtechnisch und klanglich identisch waren. Somit ließ sich auch sagen, dass Audio Technica die akustischen Filter von Etymotic Research bezieht (so viele andere Filter-Hersteller gibt es schließlich nicht und nur wenige der großen Kopfhörer-Hersteller setzen auf proprietäre Lösungen).

Langer Rede kurzer Sinn, nun funktioniert mein ATH-IM03 wieder wie er soll und beide Seiten klingen gleich; dazu ist auch die Bühne nicht mehr neblig sondern sehr schön präzise.
Da nicht nur der IM03 die weißen Filter besitzt sondern auch ein paar andere In-Ears von Audio Technica, sind die weißen von Etymotic Research (Modellnummer: ER38-50MC) die richtige und identische Wahl, sollte man (aus welchen Gründen auch immer - bspw. wenn einer der Filter mit der Zeit verstopft) neue benötigen.
Somit sind diese weißen Filter nicht nur für Etymotics MC-Serie das richtige Ersatzteil, sondern auch für alle In-Ears von Audio Technica, die einen solchen weißen Filter im Schallröhrchen besitzen.