Translate

Das kann man bekommen, wenn man bei Amazon einen "neuen" Kopfhörer bestellt... 🇩🇪

Ob bereits im Lagerhaus ein Gebrauchtgerät oder Kundenrückläufer vorlag, oder ob jemand bei DHL meinte, meinen Kopfhörer ohne mein Einverständnis probehören zu müssen, lässt sich natürlich nicht mehr aufklären - fest steht jedenfalls, dass der Audio Technica ATH-MSR7, den ich bei Amazon neu bestellt hatte (Verkauf- und Versandabwicklung erfolgten selbstverständlich durch Amazon und nicht den Marketplace), definitiv nicht neu bei mir eintraf. Er war ganz offensichtlich schon einmal benutzt worden.

Aber erst einmal der Reihe nach: Neulich habe ich den besagten Kopfhörer bei Amazon bestellt, natürlich als Neuware, wie für mich üblich. Auf der Artikelseite wurde auch auf folgenden Umstand hingewiesen: "Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung." Der Link führte zu einem Video, welches erklärte, dass manche Produkte in einer "frustfreien Verpackung" versendet würden, was ganz einfach gesprochen bedeutet, dass statt den Artikel mit seiner Verpackung wie üblich in einem neutralen Karton zu versenden, der Versandaufkleber direkt auf die Produktverpackung geklebt wird und das Produkt ohne weiteren Verpackungs-Schutz zugestellt wird.
Okay, als Verpackungs-Fetischist bei Kopfhörern bin ich darüber natürlich nicht sonderlich begeistert, aber solange die Verpackung unbeschädigt sowie nicht zu sehr zerkratzt ankommt und sich die Aufkleber rückstandsfrei entfernen lassen, stört mich das nicht so sehr.
Nun ist es aber so, dass die japanische Firma Audio Technica generell alle Verpackungen ohne Siegel ausliefert (zumindest nach meinem Wissensstand) und man somit ohne Mühe oder Beschädigungen an die Ware kommt. Und so kam es, dass der Kopfhörer, der bei mir eintraf, ganz offensichtlich kein fabrikneues, unbenutztes Produkt war.

Meine schnell gemachten und verwackelten Lichtbildaufnahmen mit dem Smartphone geben leider nicht so detailgetreu wieder, in welchem Zustand sich der Kopfhörer befand, als er eintraf, aber ich hoffe, dass man wenigstens einigermaßen erahnen kann, an an welchen Stellen man offensichtlich erkennen kann, dass es sich um einen definitiv schon einmal benutzten Bügelkopfhörer handelt. So sieht ein neuer ATH-MSR7 definitiv nicht aus:

Das erste Indiz - die Lasche zum Öffnen ist eingeknickt:



Im Inneren befinden sich einige Hautschuppen und auf dem Kopfhörer gibt es einige fettige und klebrige Schlieren und Fingerabdrücke (leider wurde das von der Kamera nur schlecht eingefangen):



Auf den Polstern selbst gibt es Schuppen sowie einen Kratzer, der durch einen Fingernagel entstanden sein könnte. Zusätzlich gibt es fettige und klebrige Schlieren auf dem Kopfhörer (leider ist dies auf den Bildern nicht so gut sichtbar):











Okay, die Kabelbinder und auch die Kabel machen es deutlich - so verlässt der MSR-7 sicher nicht die Fabrik:




Nun kann ich nur hoffen, dass ich nach dem eingeleiteten Umtausch einen neuen, noch unbenutzten Kopfhörer bekomme - denn genau für so einen habe ich schließlich auch bezahlt. Die Schuppen sowie fettigen und klebrigen Schlieren sind einfach nicht tragbar bei einem laut Artikelbeschreibung neuen Produkt.


Nachtrag:

Mittlerweile hat mich die von Amazon veranlasste Express-Lieferung des Austausch-Hörers erreicht. Hierbei hat der zuständige Amazon-Sachbearbeiter glücklicherweise tatsächlich eine echte Expresslieferung und kein Prime für die Zustellung gebucht, und so kam der neue MSR7 nicht nur tatsächlich neu und unbenutzt, sondern auch in einem neutralen Versandkarton an.